GO-On Suizidprävention Steiermark

Im Jahr 2011 wurde durch das Gesundheitsressort und die Psychiatriekoordinationsstelle des Landes Steiermark der Dachverband der sozialpsychiatrischen Vereine und Gesellschaften Steiermarks mit der Umsetzung eines Suizidpräventionsprojektes beauftragt. Im April 2020 konnte auch die Region Graz-Umgebung Süd erschlossen werden. Somit ist die Steiermark nun flächendeckend mit unserem Projekt versorgt. Frau Mag. Missenböck Ute und Frau Mag. Hraba Nicole sind die Ansprechpersonen und bieten folgendes kostenloses Angebot an:

  • Erste-Hilfe-Kurse für Krisen: In diesen vermitteln wir der Allgemeinbevölkerung, Betroffenen und unmittelbar mit dem Thema konfrontierten berufsgruppen Informationen zur Entstehung und Bewältigung von Krisen sowie zu Risikofaktoren.
  • Präventionsmaßnahmen für besondere Risikogruppen, wie Angehörige, Jugendliche, uvm.
  • Vorträge, Workshops und Schulungen für verschiedene helfende Berufsgruppen und psychosoziale ExpertInnen.
  • Vernetzung mit allen in diesem Aufgabenbereich arbeitenden Interessensgruppen.
  • Öffentlichkeitsarbeit, Artikel für Presseanfragen, Interviews für Printmedien, Radio und TV.
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Universitäten, Präsentationen auf wissenschaftlichen Kongressen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: www.suizidpraevention-stmk.at

Bei diesen Telefonnummern finden Sie Unterstützung: 

Psychosoziale Beratungsstelle Graz Umgebung Süd (Kirchweg 7, 8071 Hausmannstätten) 03135 47 4 74
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonseelsorge: 142  (rund um die Uhr)
Rat auf Draht: 147 (für Kinder und Jugendliche, rund um die Uhr)
Ö3 Kummernummer: 116123 (täglich 16-24 Uhr)
Berufsverband Österreicher PsychologInnen: 01/ 504 8000 (Mo-Fr 9-16 Uhr)
Kriseninterventionsteam Land Steiermark: 0800/500 154 (täglich von 9 bis 21 Uhr)

Psychosoziale Dienste - Hilfswerk

  Foto zur Veröffentlichung @ Die Woche 2019.JPGPSD HW LOGO.png

Wenn der Leidensdruck sehr groß ist...

...kann es sich um eine psychische Erkrankung handeln.

Kommt eine psychische Erkrankung zum Ausbruch sollte man rasch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Viele Menschen glauben allerdings, sie müssten immer stark sein und alle Herausforderungen des Lebens alleine meistern. Sie machen einfach so weiter wie bisher - bis es einfach nicht mehr geht. Oft versteht man Hilfe zu holen als Schwäche und hat so auch nicht die Einsicht, dass man krank ist. Doch es ist ein Trugschluss, dass die Annahme von Hilfe eine Schwäche sei. Tatsächlich wird das Annehmen von Hilfe von einer großen Stärke getragen: Von einer realistischen Selbstwahrnehmung. Diese erkennt die eigenen Energiereserven und kann das persönliche Leistungsspektrum sehr gut einschätzen. Leider kommen Menschen erst oft dann zur Einsicht, dass Sie Hilfe benötigen, wenn der Leidensdruck ein unerträgliches Maß angenommen hat. Je länger der Leidensweg andauerte, desto schwieriger wird meist die Behandlung und umso komplexer auch das entwickelte Krankheitsbild. Die Psychosozialen Beratungsstellen der Psychosozialen Dienste der Hilfswerk Steiermark GmbH bieten Ihnen diese Hilfe und Unterstützung an.

Was ist nun eine psychosoziale Beratungsstelle und wie kann Sie unterstützen?

Weiterlesen ...

Corona-Info

20200317 Button Website Corona alle Informationen

Kontakt

Gemeinde Hart bei Graz

Johann Kamper-Ring 1
A-8075 Hart bei Graz
+43 316 49 11 02 - 0
+43 316 49 11 02 - 79
gde@hartbeigraz.at

Standesamt

+43 316 491102 - 86
+43 699 15 25 70 06
ursula.haas@hartbeigraz.at

Immobilienverwaltung

Pachern-Hauptstraße 117
A-8075 Hart bei Graz
+43 316 49 11 02 - 0
+43 316 49 11 02 - 79
gde@hartbeigraz.at

Parteienverkehr ab 18.5. wie gewohnt.

Bürgerservice und Standesamt:

Montag    8-12h
Dienstag  8-12h und 13-15h
Freitag     8-12h und 13:30-17h

Finanzen + Bauamt:

Dienstag   8-12h und 13-15h
Freitag      8-12h und 13:30-17h

Bürgermeister Sprechstunde:

Freitag    14-16:30h oder nach telefon. Vereinbarung

Amtsleiterin:

Nach telefon. Vereinbarung mit
Fr. Alexandra Zugger

Amtsstunden:

Montag     8-12 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 
                 8-12 und 13-15 Uhr
Freitag      8-12 und 13:30-17 Uhr

Facebook Button.jpg