HART_19112015 wohnen_DSC0286

Crime Dinner: Krimis mit Biss!

 

20180123 Crime Dinner  28Tatort Kulturhalle: Schon bei Betreten des Foyers wird den Gästen ein blutroter Aperitif in Spritzenform verabreicht und auf den Abend eingestimmt. Mitten im Saal dann der Aufreger: Die Tatortsicherung war gerade zugegen und hatte die Leiche abtransportiert; eine Axt liegt noch unberührt am Boden, vom Täter fehlt jede Spur. Sind wir etwa schon auf der Umbrüggler Alm aus Joe Fischlers Buch „Veilchens Rausch“?

Im flackernden Kerzenschein tauchen die Zuhörer in die Veilchens Krimiwelt ein: Nach einer rauschhaften Feier auf der Innsbrucker Umbrüggler Alm wird eine Kellnerin tot im Wald aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen tragischen Unfall hin. Doch der Wirt will beobachtet haben, wie sich der Landeshauptmann mit dem Opfer gestritten hat ... Aber wieso hätte ausgerechnet der liebe Herr Freudenschuss die Kellnerin umbringen sollen? Hat sie etwas über den Landesvater gewusst, das nicht an die Öffentlichkeit dringen sollte?

Cut, zurück in die Realität: Zur Erholung von Nerven und Gaumen serviert Küchenchef Hans Windisch vom Hügellandhof den ersten Ganz: eine mörderisch guten Kräuterschaumsuppe mit Hummerravioli (Schwein Rh A positiv). Schon betritt der Grazer Krimiautor Robert Preis mit Witz und einer Prise Selbstironie die Bühne: Angefangen hat er seine Schreibtätigkeit für eine steirische Offizierszeitung – sein Vater war beim Bundesheer beschäftigt. Das hinderte den jungen Robert nicht, selbst später Zivildiener zu werden. Auch sein vorgetragener Krimi „Grazer Wut“ hat humorvolle Elemente: Es ist düster-komisches Abenteuer, das die Zuhörer  zwischen Schmunzeln und Grauen hin und her reißt. Zwischendurch blickt der Autor auf und fragt hungrig ins amüsierte Publikum nach dem zweiten Gang: „Ist das Fleisch da?“

Nach einer Stärkung (Blutiges Roastbeef vom zu jung verstorbenen Almochsen) geht’s weiter, diesmal sprechen alle drei Autoren die Rollen aus Reinhard Kleindls Krimi: „Baumgartner kann nicht vergessen“.

Für musikalische Untermalung sorgt Gitarrist Juan Carlos Sungurlian, der mörderisch gute „Sweet-Table“ von Andrea Dreger versüßt den Abend.

Ein erleichteter  Robert Preis zieht Resumee: „Das war ein ganz besonderer Abend! Danke an die Organisatoren in Hart bei Graz. Meinen lieben Kollegen und mir hats Spaß gemacht!“

Reinhard Kleindl meint: „Tolles Publikum haben Sie da, in Hart bei Graz! Die Lesung mit den beiden Kollegen war ein Fest!“

Unite Gallery Error: No gallery items found

 

Kontakt

Gemeinde Hart bei Graz

Johann Kamper-Ring 1
A-8075 Hart bei Graz
+43 316 49 11 02 - 0
+43 316 49 11 02 - 79
gde@hartbeigraz.at

Parteienverkehr

Bürgerservice: Mo. 8-12h, Di. 8-12h und 13-15h, Fr. 8-12h und 13:30-17h

Finanzen + Bauamt: Di. 8-12h und 13-15h, Fr. 8-12h und 13:30-17h

Bürgermeister Sprechstunde: Fr. 14-17h oder nach telefon. Vereinbarung

Amtsleiter: Nach telefon. Vereinbarung mit Fr. Gerda Ganster

Newsletter

Online-Tickets