Kinderkrippe

Willkommen in der Kinderkrippe

Kinderkrippe Hart bei Graz
Schulgasse 1a
8075 Hart bei Graz
Tel.: 0699/14912293

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Leiterin Katharina Fassolder 0676/870842100

Öffnungszeiten:

  • Gr. 1: 7:00 – 15:00
  • Gr. 2: 7:00 – 15:00

Kosten 2017/18
Für Kinder aus der Gemeinde Hart bei Graz € 236,00 pro Monat (zzgl. Mittagessen € 4,51 pro Tag).

ÖffnungszeitenHWS Hart bei GrazGeschwisterstaffel
 Halbtag, 6 Std. € 236,00 € 212,00
Ganztag, 8 Std. € 287,00 € 258,00
Ganztag, 10 Std. € 338,00 € 304,00

Weitere Informationen

Tagesablauf

Der Tagesablauf in der Kinderkrippe ist geprägt von stabilen, vorhersehbaren und verlässlichen Zeitabläufen. Dadurch erfahren die Kinder Sicherheit und einen klaren Rahmen, an dem sie sich orientieren können. Wir legen großen Wert auf einen abwechslungsreich gestalteten Tagesablauf, in dem gemeinsame Aktivitäten und freies Spielen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Dabei wird auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder Rücksicht genommen und der Tagesablauf dementsprechend flexibel gestaltet.

Freispielzeit

Zu Beginn eines jeden Tages ist es für die Kinder wichtig, einen harmonischen Übergang von der Familie in die Kinderkrippe zu erleben. Durch eine liebevolle Verabschiedung ohne Eile, können die Kinder diesen Übergang leichter bewältigen. Die Kinder haben nun die Möglichkeit zum freien Spielen und können diese Zeit ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen und Interessen gestalten. Weiters bieten wir den Kindern verschiedene Aktivitäten an. Dabei können sie viel Neues entdecken und erforschen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Gemeinsame Jause

Das Läuten der Jausenglocke ist für die Kinder das Signal für den Übergang von der Spiel- in die Jausenzeit. Nach dem gemeinsamen Aufräumen, Hände waschen und selbstständigen Auspacken der mitgebrachten Jause, wird der Beginn mit einem Tischspruch eingeleitet. Zusammen gesprochen machen sie besonders viel Spaß und fördern das Gemeinschaftsgefühl. Die Jause bietet den Kindern eine gemütliche Atmosphäre, die zur Kommunikation, Selbstständigkeit, Ruhe und Entspannung einlädt.

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist ein festes Ritual in unserem Tagesablauf. In dieser Zeit möchten wir den Kindern neues Wissen vermitteln und ihre vorhandenen Kenntnisse wiederholen und vertiefen. Es werden Geschichten erzählt, Themenschwerpunkte vermittelt, Lieder gesungen und instrumental begleitet, Bewegungs-, Sing-, Kreis- und Fingerspiele durchgeführt, u.v.m.. Dadurch wird das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Gruppe gefördert und die Freude am gemeinsamen Tun gestärkt.

Garten, Spaziergänge

Beim Anziehen der Gartenkleidung legen wir sehr großen Wert darauf, die Selbstständigkeit der Kinder zu unterstützen. Da es für die Kinder wichtig ist, so häufig wie möglich Natur sinnlich erfahren zu können, gehen wir bei fast jedem Wetter mit den Kindern ins Freie. Die Bewegung bei frischer Luft fördert die Gesundheit und stärkt das Immunsystem der Kinder. Bei Regen haben die Kinder im Bewegungsraum die Gelegenheit dazu ihrem großen Bewegungsbedürfnis nachzukommen.

Mittagessen

Das gemeinsame Einnehmen der Mahlzeiten schafft eine schöne und entspannte Atmosphäre.

Das Mittagessen erhalten wir vom Grazer Menü Service, wobei sehr großer Wert auf kindgerechte und gesunde Speisen gelegt wird.

Wir möchten den Kindern die Erfahrung ermöglichen, dass Essen genuss- und lustvoll sein kann.

Dadurch können sie vielfältige Sinneserfahrungen sammeln und ihre Selbstständigkeit beim Essen und Trinken ständig erweitern.

Mittagsschlaf, Abholen der Kinder

Ausreichender Schlaf und Erholungsphasen sind für die Entwicklung des Kindes von großer Bedeutung.
Wir möchten den Kindern Raum und Zeit geben, sich vom oft anstrengenden Krippenalltag zu erholen,
um Kraft für die nächsten Abenteurer zu sammeln. Schlaf- und Ruhezeiten sollen von den Kindern als etwas Positives erlebt werden.
Dabei achten wir auf die Bedürfnisse und Schlafgewohnheiten des Kindes und gestalten das Zubettgehen dementsprechend.
Die Zeit bis zum Abholen können die bereits ausgeschlafenen Kinder mit freiem Spiel verbringen.

Unsere Kinderkrippe

Die Räume der Kinderkrippe sind nach den Bedürfnissen der Kinder gestaltet,

um ihnen selbstständiges Handeln und individuelle Erfahrungen zu ermöglichen.

Der Gruppenraum

Den Kindern wird altersentsprechendes Spiel- und Sinnesmaterial zu Verfügung gestellt, das die Bereiche frühkindlicher Spieltätigkeiten

anspricht und damit Entwicklungsanregungen bietet. Die verschiedenen Spielecken und Spielbereiche regen die Kinder zu unterschiedlichen

Tätigkeiten und Lernerfahrungen an:

  • Bereich für Malen und Zeichnen / Werken
  • Bereich für Bauen und Konstruieren
  • Bereich für Wohn- und Familienspiele, Kleine Welt, Kaufmannsladen
  • Instrumentenecke
  • Bereich für Bilderbücher / Kuschelecke
  • Bereich für Gesellschaftsspiele

Der Bewegungs und Schlafraum

Unser Turnsaal ist direkt mit dem Gruppenraum verbunden und kann von den Kindern den ganzen Tag über genutzt werden. Dort haben sie die Möglichkeit ihren natürlichen Bewegungsdrang auszuleben, vielfältige Bewegungserfahrungen zu machen und ihre motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern. Durch freies und kreatives Erproben neuer Bewegungsmöglichkeiten gewinnt das Kind zunehmend an Bewegungssicherheit und die natürliche Entwicklung wird gefördert.

Nach dem Mittagessen wird der Bewegungsraum zu einem Schlafraum umfunktioniert.
Zur Erholung stehen den Kindern je nach ihren individuellen Bedürfnissen, Schlafmatten oder Gitterbetten zur Verfügung.
Mit Hilfe von indirekter Beleuchtung, leiser entspannender Musik, verschiedenen Mobiles und Wanddekorationen versuchen wir
eine gemütliche Atmosphäre für die Kinder zu schaffen.

Die Garderobe

In der Garderobe hat jedes Kind seinen eigenen Platz, der mit einem Zeichen versehen ist. Hier werden außerdem Wechselwäsche und Regenschutzbekleidung aufbewahrt. Die Garderobe ist auf die Größe der Kinder abgestimmt, um sie in ihrer Eigenständigkeit zu fördern. An der Mitteilungstafel im Eingangsbereich können sich die Eltern über aktuelle Aktivitäten oder Ereignisse informieren.

Sanitäre Anlage mit Wickeltisch / Kindertoilette

Wir legen sehr großen Wert darauf, dass der Sanitärbereich einerseits ein Ort für kommunikative, liebevolle Wickelsituationen ist, andererseits den Kindern die Möglichkeit bietet erste Erfahrungen auf dem Töpfchen oder der Kindertoilette zu sammeln. Um die Selbstständigkeit der Kinder anzuregen befindet sich das Waschbecken und die Kindertoilette in Kinderhöhe.

Das Außengelände / Garten

Ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufes ist die Bewegung im Garten. Die Kinder haben die Möglichkeit sich unbefangen und frei zu bewegen und dadurch ihren natürlichen Bewegungsdrang zu stillen. Dazu stehen ihnen die verschiedensten Spielgeräte (Rutsche, Schaukel, Doppelwippe, Sandkasten, etc.) und Fahrzeuge zu Verfügung. Weiters können die Kinder im Garten die Natur mit allen Sinnen erleben und vielfältige Naturerfahrungen sammeln.

Kontakt

Gemeinde Hart bei Graz

Johann Kamper-Ring 1
A-8075 Hart bei Graz
+43 316 49 11 02 - 0
+43 316 49 11 02 - 79
gde@hartbeigraz.at

Parteienverkehr

Bürgerservice: Mo. 8-12h, Di. 8-12h und 13-15h, Fr. 8-12h und 13:30-17h

Finanzen + Bauamt: Di. 8-12h und 13-15h, Fr. 8-12h und 13:30-17h

Bürgermeister Sprechstunde: Fr. 14-17h oder nach telefon. Vereinbarung

Amtsleiter: Nach telefon. Vereinbarung mit Fr. Gerda Ganster

Newsletter

Veranstaltungen

Homepage Vorankündigung 2018